Kleiner Chor präsentiert Hits aus den 80er Jahren

„The Time of Your Life“ – „Die Zeit Deines Lebens“ hat der Kleine Chor aus Settel sein Konzert mit Hits aus den 80er Jahren genannt. Dieser gemischte Chor ist ein Projektchor im MGV „Heimatklang“ Settel aus Lengerich. Bereits seit acht Jahren hat Chorleiter Andreas Oeljeklaus immer wieder neue Projekte für die Gruppe gestartet. Mittlerweile ist der „Kleine Chor“ ein fester Bestandteil im Vereinsleben des MGV aus der Bauerschaft Settel. Neben den wöchentlichen Proben des Männerchores und der plattdeutschen Theatergruppe des Vereins hat sich der Projektchor etabliert und lädt nun schon zum zweiten Mal zu einem eigenen Konzertabend ein.

Alle, die sich gern an die Musik aus den 80ern erinnern lassen möchten, sind dazu am 23. Oktober 2010 um 20.00 Uhr im Centralhof Lengerich herzlich eingeladen.

Die 80er Jahre, das hieß Zauberwürfel, C64, Dallas oder Denver Clan, Raider statt Twix, Cola in Glasflaschen, die ersten CD-Player, Papst-Attentat, Tschernobyl und Mauerfall. Aber auch musikalisch hatte dieses Jahrzehnt einiges zu bieten: Nena, Falco, Milli Vanilli, Michael Jackson, Duran Duran, Modern Talking und Madonna betraten die Musikszene, es gab Punk, New Wave und die Neue Deutsche Welle.

Der Projektchor im MGV „Heimatklang“ Settel probt bereits intensiv und freut sich auf sein zweites Konzert mit anschließender 80er Jahre Party im Centralhof.

Die 20 Sängerinnen und Sänger des Kleinen Chores sind schon seit Jahresbeginn mit diesem Projekt beschäftigt. Die Idee hierzu ist schon im letzten Jahr vor Weihnachten entstanden. „Musik zu singen, die einem gefällt, zu der man damals selbst getanzt hat oder bei der man noch heute das Autoradio lauter dreht, wenn sie gespielt wird, das war das Ziel,“ erinnert sich Chorleiter Andreas Oeljeklaus. „Anfangs haben wir uns noch unregelmäßiger getroffen. Aber nach einem Probenwochenende im März ging es dann richtig los.“ Auch neue Sängerinnen konnten für dieses Projekt wieder gewonnen werden.

Bekannte Stücke aus der Neuen Deutschen Welle, Erinnerungen an den Film „Dirty Dancing“ und Hits von Sting und Cindy Lauper werden seitdem intensiv geprobt. Nur noch wenige Wochen, dann muss alles sitzen. So sind bereits weitere intensive Proben gemeinsam mit Pianist Marc Rogge geplant.

Mit von der Partie ist auch die Live-Band „Kaufen und Schenken“ aus Köln, die in ihrer Einlage an diesem Abend ebenfalls an das Jahrzehnt des schlechten Geschmacks erinnern. Die vier Musiker haben als Straßenmusiker angefangen und grooven und improvisieren seit einigen Jahren gemeinsam. Insbesondere auf die ungewöhnliche Kombination der Instrumente Cello und Gitarre darf man gespannt sein.

„Kaufen und Schenken“ reisen aus Köln an und überzeugen mit ihrem straßenmusikalischen Improvisationstalent.

Der Centralhof in Lengerich ist für diesen Abend nicht nur ein passender Konzertsaal, sondern auch bestens geeignet für die anschließende 80er Party mit Sunset Partymusik!

Karten zum Preis von 8 Euro können bestellt werden bei Nicole Oeljeklaus (Tel. 05485-834385) oder bei allen Sängern des Kleinen Chores oder des MGV „Heimatklang“ Settel.

Der „Kleine Chor“ in Settel ist fest etabliert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.