Noah – Das Musical

Wir veröffentlich hier einen Aufruf von Andreas Pauk, der ein Musical auf die Beine stellen möchte. Das unterstützen wir doch gern.

Der Plan: Musical-Aufführung im Herbst 2019

Der Aufführungsort: variabel, geplant ist aktuell Borghorst / Gronau / Rheine

Wer kann mitmachen?
Alle, die Spaß am Singen haben und schon immer einmal eine kleine oder auch größere Schauspiel-Rolle übernehmen wollten. Aber auch Chorsänger ohne Lust auf große Schauspielerei sind angesprochen.

Proben-Beginn: Oktober 2018

Wo soll geprobt werden?
Sing-Proben für Chor werden möglichst lokal angeboten, die Probenorte und Termine für Schauspielproben werden später in Abhängigkeit von der Herkunft der Teilnehmer gemeinsam abgestimmt und festgelegt. Sie werden voraussichtlich Montags bzw. Freitags gegen Abend stattfinden.

Welche Rollen sind zu besetzen?
Noahs Frau Naama, seine Söhne Sem, Ham und Japhet, deren Frauen Esther, Rebekka und Miriam, die verführerische junge Rachel, der Anführer Barnas und sein Freund Zaloth, sowie Leute aus der Stadt mit und ohne Sprechrollen (Chor). Die Tauben Ruth und Tobias und die Schildkröten Dorothee und Tim jeweils mit eigenem Lied. Außerdem werden 4 Grundschulkinder (2m/2w) mit kleinen Texten und bis zu 10
weitere gleichaltrige Darsteller (m/w) samt Ihrer Lehrerin Frau Müller gesucht.

Ich habe das Musical 2011-2012 geschrieben und komponiert. Als Familienmusical ist es sehr bunt und temperamentvoll und beinhaltet verschiedene Musik-Stile. Die Geschichte von Noah und seiner Arche wird hier einmal auf eine etwas andere Weise erzählt. Durch Einmischen neuzeitlicher Details in die 6000 Jahre alte Geschichte des ersten weltbekannten Skippers wird die Geschichte kurzweilig und entlockt wohl jedem zumindest ein Schmunzeln…

Über eine rege Anfrage würde ich mich sehr freuen.
Bei Interesse sendet mir einfach eine Email an andreas.pauk@gmx.de oder per WhatsApp: 0177-7420233
Andreas Pauk

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.