Foto: Detlef Dowidat „Das Beste aus 10 Jahren“ präsentierte der Kleine Chor im Mai im Gempt-Bistro und begeisterte damit die Zuschauer. Am 7.September startet der Chor sein neues Projekt, zu dem neue Sängerinnen und Sänger herzlich eingeladen werden.
Foto: Detlef Dowidat
„Das Beste aus 10 Jahren“ präsentierte der Kleine Chor im Mai im Gempt-Bistro und begeisterte damit die Zuschauer. Am 7.September startet der Chor sein neues Projekt, zu dem neue Sängerinnen und Sänger herzlich eingeladen werden.

Noch im Mai begeisterten die Sängerinnen und Sänger ihre Zuschauer im ausverkauften Gempt-Bistro. Gut zehn Jahre gibt es den Kleinen Chor im MGV Settel nun schon. Von Beginn an ist immer wieder gezielt ein bestimmtes Projekt verfolgt und nach ungefähr einem halben Jahr an Probenzeit erfolgreich zum Abschluss gebracht worden. Zwischen den Projekten gibt es dann auch längere Probenpausen. „Diese „Erholungsphasen“ sind sehr wichtig!“ meint Chorleiter Andreas Oeljeklaus. „Erst wenn die Sängerinnen und Sänger langsam unruhig werden und fragen, wann es denn endlich wieder losgeht, ist der Zeitpunkt gekommen, ein neues Projekt zu planen.“

Und genau so ist es jetzt: Seit Ende Mai war Probenpause in der Gaststätte Beumer-Stöppel, aber am nächsten Sonntag geht es wieder los. Alle 14 Tage treffen sich die Sänger dann vormittags um 10 Uhr, um neue Stücke zu erlernen und einige bereits bekannte zu überarbeiten. Das Thema des neuen Projektes lautet ganz schlicht „Advent“. Zum ersten Mal richtet sich das Projektziel damit auf die Weihnachtszeit, in der es ja eigentlich immer schon hektisch genug ist und jeder genügend Termine im Kalender hat. „Aber die Chormitglieder hatten Lust, auch einmal etwas Weihnachtliches zu singen. Moderne Adventslieder in englischer und deutscher Sprache werden auf dem Programm stehen“, verrät der Chorleiter. Ein Auftritt bei der Weihnachtsfeier des MGV „Heimatklang“ Settel am dritten Advent und die Mitgestaltung einer Adventsandacht in der Johanneskirche sind zum Projektabschluss geplant.
Wer Interesse hat, bei diesem Projekt des Kleinen Chores mitzumachen, ist herzlich eingeladen zur ersten Probe am 7. September 2014 um 10 Uhr in die Gaststätte Beumer-Stöppel an der Ladberger Straße zu kommen. Notenkenntnisse oder Chorerfahrung sind hierzu nicht erforderlich.
Nähere Informationen sind beim Chorleiter per E-Mail zu erhalten. eMail an Andreas Oeljeklaus

Kleiner Chor Settel startet in ein Adventsprojekt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.