Mehr als 130 Delegierte waren am 04.03. in der Aula der Kardinal von Galen Gesamtschule in Nordwalde anwesend, die von den 66 Chören entsandt worden  waren, die zum Sängerkreis Nordwestfalen gehören. Rosemarie Deiters, Vorsitzende des Sängerkreises begrüßte mit dem Spruch „Nur  wer die Herzen bewegt, bewegt die Welt“ die Sängerinnen und Sänger und als Ehrengäste Landrat Dr. Klaus Effing sowie Nordwaldes Bürgermeisterin Sonja  Schemmann.

Musikalisch wurden alle vom Frauenchor aus Nordwalde begrüßt, der  unter der Leitung von Chorleiter Michael Austenfeld, die Versammlung mit dem Lied „Halleluja, sing ein Lied“ eröffnete. Die enge Verbundenheit mit dem Sängerkreis Nordwestfalen und der Chormusik  machte auch der Landrat Dr. Klaus Effing in seinem Grußwort deutlich. Effing: „Musik  und Singen sind Bestandteil unserer Kultur und Bildungsarbeit. Singen schlägt  Brücken zwischen den Generationen. Schon der beruhigende Gesang der Eltern, hilft bei der Erziehung der kleinen Kinder. In NRW engagieren sich rund 10% der Menschen für die Kultur und den Gesang.“

Auch Nordwaldes Bürgermeisterin Sonja Schemmann wies auf die große Bedeutung  der musikalischen Unterweisung in Nordwaldes Kindergärten, Schulen und Vereinen  hin. Schemmann weiter: „Der Chorgesang bringt Freude und Harmonie und führt zu  vielen Freundschaften unter den Menschen. Lobend hob sie die gute Chorarbeit in  Nordwaldes Frauenchor, unter der Leitung von Dorothee Schröer, hervor. Der Frauenchor Nordwalde feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen und bedankte sich für die Glückwünsche mit den Liedern „Sei  glücklich heut“ und „Amsterdam“. Der musikalische Auftritt wurde mit viel Beifall und  Anerkennung bedacht.

Rosemarie Deiters stellte in ihrem Geschäftsbericht heraus, dass das Motto des Sängerkreises Nordwestfalen „Wir sind für Euch da“ zugleich die wesentlichen Arbeitsinhalte des Sängerkreises für die Chöre wiedergibt. Vor allem die  umfangreichen Seminarangebote, persönlichen Kontakte und Beratungen werden  von den Mitgliedschören, aber auch darüber hinaus von Vertretern anderer Chöre, gerne angenommen.

Der Finanzbericht endete für 2016 mit einem leichten Plus, das aber nur, weil die Volksbank Ochtrup, der Kreis Steinfurt und die Kreissparkasse  Steinfurt mit großzügigen Spenden die Arbeit des Sängerkreises unterstützten. Die  Arbeit des im Januar 2017 plötzlich verstorbenen Schatzmeisters Michael  Friggemann wurde von Rosemarie Deiters, Heinz Hartmann und von den  Kassenprüfern lobend und mit viel Respekt bedacht.

Von links: Heinz Hartmann, Ines Barkmann, Michael Niepel, Veronika Fühner, Frank Tepper, Heinz-Jürgen Schraeder, Heike Bünker, Friedel Snethkamp, Rosemarie Deiters, Josef Niehues, Rainer Post, Erwin Brinkmeier
Von links: Heinz Hartmann, Ines Barkmann, Michael Niepel, Veronika Fühner, Frank Tepper, Heinz-Jürgen Schraeder, Heike Bünker, Friedel Snethkamp, Rosemarie Deiters, Josef Niehues, Rainer Post, Erwin Brinkmeier

Auch in diesem Jahr standen umfangreiche Neuwahlen zum Gesamtvorstand des Sängerkreises Nordwestfalen an. Alle Wahlen endeten mit einem einstimmigenVertrauensvotum der Versammlung. Rosemarie Deiters aus Wettringen wurde als Vorsitzende wiedergewählt. Neuer Schatzmeister wurde Rainer Post aus Mesum.  Neue Jugendreferentin des Sängerkreises wurde Ines Barkmann aus Ladbergen. Als  Beisitzer wurden Erwin Brinkmeier aus Ladbergen, Friedel Snethkamp aus Lengerich  und Veronika Fühner aus Rheine wiedergewählt.

Das Protokoll können Sie hier als Mitgliedschor nachlesen.

Kreissängertag 2017 in Nordwalde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.