Der Schweiß floss in Strömen beim 46. Setteler Bierfassrollen. Bei heißen 35 Grad musste die Rollmannschaft in diesem Jahr auf die Strecke. Am Startpunkt bei Heinz und Hedwig 01-Bierfassrollen-2016-1080x675Kisker am Grünen Weg gab es erst einmal eine kühle Erfrischung, für die sich die Sänger gleich mit einem Ständchen bedankten. Die MGV-Vorsitzenden Ralf Krumme und Raimund Spieker warteten dann mit einer äußerst sinnvollen Überraschung, anlässlich des 90jährigen Bestehens, auf. Jeder Sänger bekam ein dunkelblaues Freizeit-Cap mit dem MGV-Logo, das zukünftig bei geselligen Anlässen wie Fahrradtour, Bierfassrollen etc. zum Einsatz kommt. Als hervorragender Sonnenschutz bestanden die Caps ihre Feuertaufe auf Anhieb mit Bravour.  Angesichts der Hitze überließen die älteren Sänger diesmal den jüngeren gerne den Vortritt bei Rollen. So mancher musste gleich mehrmals ans Fass. Am ersten Haltepunkt war dann Geschicklichkeit gefragt. Beste Stimme beim Leitergolf, bei dem zwei mit Faden verbundene Golfbälle an eine Sprossenleiter geworfen werden müssen, war der 2. Bass. Danach ging es über den Westfälischen Friedensweg 1648 (Am Piekel), der zum Glück vom Schatten spendenden Friedenseichen gesäumt ist, zum Setteler Milleniumbaum. Hier stand das Malratespiel „Die Montagmaler“ (bekannt aus TV/) für die Teams an. Bei den zu ratenden Begriffen hatten die zeichnenden Kinder mit Abstand die Nase vorn und ernteten dafür respektvollen Applaus. Dann war es nicht mehr weit zum Tagesendziel bei Friedrich und Heike Buddemeier, Am Hagen 13. Hier war alles für ein rustikales Grillfest hergerichtet. Vorsitzender Ralf Krumme bedankte sich mit Blumen und Präsent bei den Gastgebern. Die diesjährigen Fassspender bekamen den traditionellen Bierfassorden. Als knapper Sieger bei den Spielen wurde der 1. Bass ausgezeichnet, dicht gefolgt vom 2. Bass. An einem traumhaft lauen Sommerabend klang der Rollspaß mit so manchen Liedchen aus. „Für die 47. Auflage in 2017 ist die Durchführung gesichert. Wir haben einen neuen Spender“, verkündete Krumme unter dem Beifall der Sänger.

Tradition verpflichtet, auch beim geselligen Zusammensein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen