Die Geschichte

Am 8. Dezember 1920 wurde in Rheine der Sängerkreis Nordwestfalen e.V. als Unterverband des ChorVerbandes NRW e.V. gegründet. Damit wurde der Sängerkreis Nordwestfalen e.V. gleichzeitig Mitglied des Deutschen Chorverbandes e.V.

„Die gemeinsame Pflege des deutschen Liedes – Veranstaltungen von Verbandssängerfesten – sangesfreundliche Beziehungen und gegenseitige Unterstützung – die Liebe zum Gesang zu haben und zu stärken und das Interesse des Volkes hierfür zu erhöhen“ war die Zielsetzung der Gründer.

Auch heute – 100 Jahre nach der Gründung des Sängerkreises Nordwestfalen e.V. – haben viele dieser Ziele in unseren Chören noch immer Gültigkeit.

Der Sängerkreis ist der „Mittler“ zwischen dem ChorVerband NRW e.V. und seinen ihm angeschlossenen Chören. Er ist eine Verwaltungseinheit des Chorverbandes NRW e.V. So haben sich auch einige Chöre an den Leistungssingen des ChorVerbandes NRW e.V. erfolgreich beteiligt und viele Sänger/innen nahmen an den angebotenen Schulungen des Sängerkreises teil. Durch internationale Begegnungen und die unmittelbare Nachbarschaft zu den Niederlanden entstanden auch eine Vielzahl von Chorfreundschaften, die durch gemeinsame Konzerte und gegenseitige Besuche eine hohe Bedeutung im Rahmen der Völkerverständigung haben.

Der Sängerkreis Nordwestfalen e.V. erhofft sich für die Zukunft eine weitere positive Entwicklung seiner angeschlossenen Chöre und durch die Selbstdarstellung in der heute aktuellen Medienwelt – wie hier im Internet – weitere Kontakte zu Gleichgesinnten.